"Was Mahabi & Moneera so anstellen"

 

Dezember

Frohe Weihnachten

Erstmal wünschen wir all unseren Besuchern einen Frohes Fest & einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Wir haben ziemlich lange nichts geschrieben, aber langsam arbeiten wir die Seite wieder auf. Moneera hat sich gut eingelebt, mag Mahabi und auch den Rest der Herde. Sie lernt recht gut, nur manchmal scheint einer auf der Leitung zu stehen. Mehr zu ihr gibts in nächster Zeit auf der HP. VERSPROCHEN ;)

 

Oktober

Zuwachs

Heute (29.10.) ist unsere Pferdefamilie vergrößert worden. Wir haben Ibis Cousine gekauft, frisch abgesetzt *lol*
Über die Kleine gibts natürlich bald mehr auf der Seite, alles zu seiner Zeit *lach* Erstmal muss das kleine Teufelchen was lernen.
Mal ein Foto: 

 

Oktober

Turnier

Es regnete wie aus Kübeln, Pferd hatte ein bisschen dickes Bein, lahmte aber nicht. Also wurde das arme Tier dick verpackt zum Turnier kutschiert. Mahabi war die Ruhe selbst, hauptsache es gab was zu fressen *g*
Als Mone das Pattern ansah, wollte sie schon wieder heim.

 Seitwärtsgänge, Vorhand- und Hinterhandwendung - neee, das können wir nicht :/ Mit der Gewissheit, dass wir die Hälfte nicht können sind wir dann trotzdem gestartet. Mone hat dann Ibi auch noch so komisch vor die Stangen geparkt, das sie auch nicht rückwärtsrichten wollte.
Also haben wir in dieser Prüfung den 6. Platz belegt (1 von hinten *g*).

Steffi war natürlich ganz schnell und hat uns fürs "Showmanship at Halter" nachgenannt. Da geht's mehr ums "Pferd zeigen" wobei Halter & Pferd gewertet werden. [Pattern: Stop | Jog | Stop | Hinterhandwendung 360° | Schritt | Stop | Rückwärtsrichten | Aufstellen]. Da haben wir uns nicht so doof angestellt und den 4. von 8 gemacht. Mahabi hat das ganze richtig cool gemeistert, war teilweise von drohenden Stuten etwas weniger angetan, aber alles ohne Murren überstanden *freu* Wir wissen nun, was es für nächstes Jahr zu üben gibt. Mehr auf Fingerzeig als mit Gerte (ohne die sind wir im Moment echt verloren...) und eben auch Kleinigkeiten wie STEHEN *hust*

 

September

"Training"

Frauchens sind auf die verrückte Idee gekommen, das wir vielleicht mal an einem Turnier teilnehmen können. Das dieses aber schon am 1.10. statt findet war noch nicht geplant *lach*

Mahabi ist also für ein "Trail at Halter" genannt. Sie macht eigentlich alles recht artig und ich habe echt Hoffnungen, das wir nicht den letzen machen (wäre aber auch nicht schlimm). Stattfinden tut das ganze auch noch in fremder Umgebung! Und zwar auf dem Gestüt Hof Boxberg und wird vom RC Seligenthal durchgeführt. Schaut euch die zwei Seiten ruhig mal an.

Für Pferdchen wurden nun Transportgamaschen angeschafft und ich wusste gar nicht, das Pony-Größe so groß sein kann *totlach* Zu ihrem neuen Gang musste ich gleich mal ein Video drehen. Sie fand das fies.
Es sind auch ne ganze Menge Trainingsbilder zum angucken dazu gekommen. Nur die Mone mit Cowboy-Hut hat sich immer versteckt ;)

 

August

verrücktes Pferd

Nicht nur, dass Mahabi endlich 3 Jahre geworden ist, nein sie spielt auch verrückt. Wir haben mal wieder unsere Schwäche beim Halftern entdeckt und flüchten vor den Frauchen. Manchmal ist sie echt verrückt.

Dann haben wir mal ein bisschen Bodenarbeit gemacht, sind aus Spaß mal an der Hand gesprungen oder haben einen Spaziergang durch riesiege Pfützen gemacht. Das ist bei diesem verregneten Sommer ja kein Problem.

Seit sie Mitte August auf eine Wiese in Bairoda gekommen ist, ist sie wieder "artig", sie kommt wieder freiwillig zu den Frauchen *freu*

31.08. - Wir haben Ibi mal "vermessen": Stockmaß 1,48 m Brustumfang 164 cm (keinen Plan, ob die Stelle richtig war) und Röhrbein 18,5 cm.

 

Juni/Juli

krank...

Nicole Kumpf war am 27.05. zum fotografieren bei uns. Unser Baby ist schön *freu*

Die Kleine hatte sich Mitte Juni nen ordentlichen Einschuss geholt. 

Wir haben ewig dran rum gedoktert. Wir haben sie auch von Sindy Luck, einer Tierheilpraktikerin/Homöopathin (hilfe - wie heißt das?) behandeln lassen. Die Blutegel haben sehr geholfen. Nun darf sie endlich wieder auf die Wiese.
Sie steht aber wieder in Bad Liebenstein und wird da dieses Jahr auch bleiben. In der Trusetaler Herde hat sich auch was getan. Es ist ne Scheckstute mehr geworden, dafür aber 3 Wallache weniger (Mashari, Kuway + Kulis *glaub*).

 

20.05.05

Was so los ist... 

Kayuna ist am 17.05. verkauft worden *heul* Ändern können wirs ja leider nicht. Die meisten Updates sind dieses Jahr auf Arabian Summer zu lesen. Es sind gaaaaanz viele Araberfohlen zur Welt gekommen. Insgesamt 9, davon stehen 2 in Bad Neustadt (Bilder kommen später, wenn wir sie besuchen): 2 Fuchshengste, 2 Rapphengste, 4 Rappstuten.

Unser Baby steht mit gleichaltrigen Stuten + Wallachen auf ner gigantischen Koppel in Trusetal. Fotos + Videos (ja sie funktionieren endlich!!) gibts natürlich regelmäßig. Aber zu erzählen gibts nicht viel, da Ibi nur frisst + wächst :-)

 

31.03.05

So viel...

Das hat sehr lange bis zum nächsten Update gedauert *phhh*
Dafür haben wir auch sehr viel zu erzählen *anfang...*

Mahabi wächst. Gute Nachricht. Man erkennt langsam, das es doch mal groß werden will. Wir füttern auch wie die Verrückten. Wir wollen im Herbst anfangen zu longieren, da ist sie drei. Früher nicht, denn sie ist noch zu zierlich. Vor 2006 wird sich auch keiner drauf setzen, da sind wir uns einig. Wir haben allerdings schonmal gesattelt - wie immer, alles egal, macht mal, was machen wir dann?! Ibi ist schon cool. Wie ein kleiner Hund. Was Frauchen sagen wird gemacht (meist) - hauptsache es gibt abends Kraftfutter.  Spaß am springen scheint sie auch zu haben, wenn wir spazieren gehen (öfter mir Decke + Gurt) und es kommt ein kleiner Graben springt sie wie eine Gazelle mit mindestens nem Meter Platz *lach*

Kayuna findet sich langsam mit ihrem Reitpferde leben ab. Sie ist nicht tragend und wir können sie also dementsprechend mehr fordern. Beim Satteln ist sie immer noch etwas zickig, aber wenn der erstmal fest ist, ist alles okay. Stillstehen ist auch kein Problem mehr, alleine im Gelände ist sie total verlässlich und seit der Schnee weg ist erschreckt sie fast nichts mehr. Anfang Mai (Himmelfahrt-Wochenende) haben wir uns für einen Wanderritt angemeldet. Mal sehen, bis dahin muss die Dame das erste mal in ihrem Leben beschlagen werden. Ich glaub, da hab ich mehr Angst vor als sie.

Den Sommer verbringen wir nicht in Liebenstein, sondern hinterm Haus. Genauer gesagt stellen wir die beiden zu Kayunas Besitzer auf die Koppeln, zu seinen Mutterstuten. Und die stehen eben direkt hinter unserem Haus *freu* Die 9 Damen sind alle tragend von Mounir Noir und erwarten ab April (das ist schon morgen ;)) die ersten Fohlen. Den Sommer über werden wir mit ihnen arbeiten, sie sind leider fast alle noch roh und wir wissen was auf uns zukommt. Mehr über diese Rasselbande könnt ihr einem extra Live-Journal lesen (Link oben "Arabian Summer").

Erste Fohlen sind auch schon da. Curly Sue hat ein Hengstfohlen, Mitte April kommen Fotos. Sie hat auch bald ihre eigene Seite (von uns gemacht *g*). Die Seite unseres Reitvereins/Reiterhofes (wo Ibi steht) haben wir auch neu gemacht - findet ihr unter Links. Dann ist am 29.03. ein kleiner Araberhengst zur Welt gekommen. Birgit's Stute Ghalima El Aman (Apfelschimmel) ist ganz lieb mit dem kleinen schwarzbraunen Gamaro. Total Süß! Bilder findet ihr dann in unserem Fotoalbum.

 

13.02.05

Bodenarbeit

Spät, aber wir hatten die Halle für uns. Wir haben ein bisschen Slalom um Pylonen (die orangenen Hütchen) gemacht, dann ne Gasse, wo wir vorwärts und rückwärts durch sind. Ging sehr gut. Nur die Yuni ist etwas unruhiger als unser fauler Zweijähriger.
Dann holte Steffi unsere neue Errungenschaft - nen knallrosa Gymnastikball (den haben wir vorher sehr anstrengend aufgepustet + gepumpt). Den haben wir uns erstmal zugeworfen, da haben beide geguckt. Der Ball gibt ein komisches hohles Geräusch von sich, hat sie aber nicht so gestört. Als wir dann den Ball in ihre Richtung gekullert haben, haben beide langsam die Hallenseite gewechselt *g*
Es hat ne ganze Weile gedauert, Yuni hat sich zwischendruch mal wieder gewälzt, dann wollte sie drauf rum kauen und hats angschubst. Dann war es schon fast gar nicht mehr so schlimm. Die Zwei haben sich aber trotzdem lieber einmal mehr hinter uns versteckt, falls das rosa Ding beißt.

 

12.02.05

Handpferd

Das Wetter war mehr als launisch, Hagel, Regen, Schnee, Sonne - langsam verliert man den Überblick welche Jahreszeit wir haben.
Wir haben die beiden ordentlich geputzt, dann Ibi mit Satteldecke + Deckengurt verschnürt, Yuni mit Satteldecke + Longiergurt. Dazu bekam das große Pferd noch ein neues Knotenhalfter-Sidepull drauf. Trotz sehr kräftigem Wind hat mich Steffi aufs Pferd geworfen. Die Kleene hat zu viel Schwung *lol* und wir sind ein bisschen ins Stille tal gewandert. Steffi zu Fuß mit Ibi durch den Matsch *püüü* Dann hat sie mir mal nen Stück die Ibi gegeben, aber Yuni is schon ne kleine Zicke. Es lief ganz gut, aber  es sind halt freche Mädels. 
Dann durften die beiden noch etwas Dampf in der Halle ablassen. Sie sind gerannt, bis sie wirklich nass waren. Kaputte Araber *dressurreiterzitier* - aber Yuni hat sich zu helfen gewusst und schnell im Hallensand frisch paniert *g*

 

04.02.05

artige Hüs

Bis jetzt hat sich noch keiner wegen Yuni gemeldet...
War mit ihr im Gelände, tolles Wetter. Sie hat zu Beginn nen schläfrigen Eindruck, dann trafen wir Onno & Ingmar (Friese + Hafimix vom Hof) und sind langsam hinter denen den Weg entlang. Als sie vor uns Weg galoppiert sind ist die artige Stute weiter Schritt am langen Zügel gegangen *freu*.
Ibi habe ich das erste mal mit dem Longiergurt schocken "wollen" - *pff* Sie hat nicht mal mit der Wimper gezuckt und einfach (unangebunden!) weiter gefressen. Auch das bisschen führen in der Halle mit Gurt ging ohne Probleme. Bin glücklich ;)

 

29.01.05

gedrückte Stimmung

Naja, irgendwie war das ja von vorneherein klar, aber das es so schnell geht *schnief*
Am Sonntag kommen ein paar Leute um sich Kayuna (und die anderen Arabs von ihrem Besitzer) anzuschauen. Ausgerechnet am Sonntag - wir wollten eigentlich nach Alsfeld zur Verbandshengstschau und nun tun wir doch um Yuni zittern. Wir hatten uns ja fest vorgenommen, uns nicht zu sehr an sie zu binden *haha* wir können sie uns ja eh nicht leisten. Aber ist schon ein doofes Gefühl. Wir hatten gehofft wenigstens noch den Sommer mit ihr verbringen zu können. Dann hätte sie mit Ibi mal nach Trusetal gesollt. Wir hatten schon von ein paar Distanzritten geträumt und  vielleicht sogar vom Bauernrennen auf dem Boxberg :/
Naja. Mehr Zeit für Baby. Aber nur wieder Hafis reiten? *heul*
Scheiß Wochenende...

 

21.01.05

Juni in der Schule

Wir haben Juni mal einer guten Freundin anvertraut die etwas mehr versteht vom Pferde"ärgern". Also haben wir gesagt bekommen nach einer Longierstunde, das Juni ihren Rücken wegdrückt und dass das Probleme mit sich ziehen könnte, wenn sich das nicht bessert. Das heißt also für die Olle, das jetzt Arbeit ansteht, nämlich Rückenmuskulaturtraining: Longieren, Schritt- & Trabarbeit, Bodenarbeit, Ausritte mit Kletterübungen. Und etwas ganz wichtiges was sie lernen soll: Hals rund machen ;-) Na wenn das mal was wird *gg*

 

18.01.05

Eumelbaby

Also Ibi schiebt im Moment total den gemütlichen, nur nicht aus der Ruhe bringen, eine junge Frau ist doch kein D-Zug. Wir schieben das mal ganz beruhigend auf ihr hoffentliches Wachstum zurück und füttern ordentlich zu. Soll ja mal ein Pferd werden =)

 

09.01.05

"Neujahrsritt"

Da sind wir doch ganz frech in unsere Heimat geritten, das heißt, Mone auf Zarek und Steffi auf Juni veranstalteten an dem sonnig-kaltem Sonntag einen 3 Stunden Ritt von Bad Liebenstein nach Trusetal und wieder zurück. Der Wind pfiff um die Ohren, aber wir bereuen es nicht. Ich denke den Pferden hat es genauso Spaß gemacht!